Digital Salon

Yoga wann und wo du willst

Teste den DigitalSalon mit drei kostenlosen Yoga-Einheiten.

27 Minuten Yoga

Wir bringen unsere Handgelenke in ungewohnte Positionen, üben abwärtsschauende Hunde und finden neue Weite in uns durch Rotationen.

24 Minuten Yoga

In dieser kraftvollen und für die Hüften intensiven Sequenz üben wir den dreibeinigen abwärtsschauenden Hund und fordernde Rotationen.

30 Minuten Yoga

In diesem Yogamandala auf der Yogamatte üben wir uns in abwärtsschauenden Hunden, Vorbeugen, Rückbeugen und Rotationen sowie Schultergürteldehnungen und Beinrückseitenöffnungen. Zum Abschluss im Sitz kommen mit einer Ausrichtungs- und Atemübung zur Ruhe.

Um Zugang zu den weiteren Videos zu erhalten, registriere dich bitte für den DigitalSalon.
Sende hierzu einfach eine Mail an hallo@pilatessalonberlin.com

26 Minuten Yoga

Wir öffnen die Handgelenke und Schultern, gehen über den abwärtsschauenden Hund in den Ausfallschritt und von dort die Eidechse sowie weiter in eine gedrehte, fordernde Eidechsenvariante. Im aufrechten Sitz üben wir die zum Abschluss, unsere Schultern entspannt zu Platzieren.

32 Minuten Yoga

Nach dem Öffnen der Hand- und Schultergelenke üben wir Katze/ Kuh und mit überkreuzten Beinen unser Becken zu kreisen und lassen auch beim abwärtsschauenenden Hund, in der Planke, im Stand sowie in einer Seitbeuge unsere Beine gekreuzt. Wir beenden im aufrechten Sitz – Virasana.

29 Minuten Yoga

Wir üben im Sitzen auf der Matte, auf Blöcken, Büchern oder Decken mit spiralenden Bewegungen im Becken, in der Wirbelsäule und in den Schultern und Armen zu dehnen, uns zu längen und beweglicher in Hüftgelenken, Schultergelenken und Handgelenken zu werden.

26 Minuten Yoga

Aus dem Stand gehen wir in den Vierfüßlerstand, um gut abgemessen in den abwärtsschauenden Hund und in den Lunge und weiter in eine Rotation zu finden. Im Sitzen üben wir nach einer Vor-und Rückbeuge nochmals zu Rotieren und beenden dort mit Wahrnehmungsübungen.

15 Minuten Yoga

In dieser Sequenz im Stand Falten und Entfalten wir uns mit verschiedenen Hand- und Armpositionen und beenden mit einer fordernden Rotation.

25 Minuten Yoga

Wir üben den abwärtsschauenden Hund und  eine Balance mit überkreuzten Beinen und dann gehen weiter in den Lunge mit einer Rückbeuge.

10 Minuten im Stand

Aufrichten, Ausrichten, Atmen und Spiralen von den Füßen bis über die Kopfkrone hinaus.

13 Minuten Yoga

Tanke auf in der unterstützten Schulterbrücke mit verschiedenen Armpositionen und Beinvarianten.

11 Minuten im Stand

Dies ist eine kleine Sequenz für Deine Schultern im Stand.

6 Minuten Mondgruß

Am Ende des Tages bewege und atme Dich noch einmal sanft durch alle Körperregionen.

11 Minuten für deine Schultern

Diese Sequenz im Stehen oder Sitzen ausgeführt gibt Dir mehr Bewegung, Weite und Wahrnehmung in Deinen gesamten Schultergürtel.

10 Minuten Chair Pose

Diese kurze Übungsfolge wird Dich Deine Füße und Beine wieder spüren und Dich erfrischt in Deinen Tag gehen lassen.

20 Minuten im Stand

Durch verschiedene Arten des Zusammenfaltens, Entfaltens und Rotierens finden wir mehr Länge und Raum in uns.

30 Minuten Balance

Marleen leitet Dich in verschiedene Varianten des Yogabaumes mit anschliessendem Überhängen und einer Atemführung zum Ausklang.

15 Minuten Pranayama

Mit spiralenden Bewegungen im Sitzen schaffen wir uns Länge, Leichtigkeit und Beweglichkeit in unserer gesamten Wirbelsäule.

20 Minuten Yoga

Wir üben vom Vierfüßlerstand in den abwärtsschauenden Hund und von dort in den Lunge und in den Lunge mit Rotation zu gehen. Dann führt Dich Marleen weiter in eine Variante des Krieger 3 an der Wand sowie in eine Variante des Split an der Wand und in eine ruhiges Sequenzende.

8 Minuten im Stand

Wir Überkreuzen, Drehen und Beugen uns in ungewohnter Weise im Stand um so von innen heraus eine stabilere Ausrichtung zu finden.

22 Minuten Yoga

Nach einer Überhängsequenz üben wir mit überkreuzten Beinen tiefer in unsere Hüften zu kommen, zu Rotieren und wieder Aufzurollen.

12 Minuten Yoga im Stand

In dieser Übungsfolge leitet Dich Marleen über das Zusammenfalten in das Entfalten und vom Zusammenfalten in das Rotieren.

12 Minuten Start in den Tag

Dies ist eine perfekte kurze Sequenz zum wach werden mit Beckenkreisen und Plank, sowie vom abwärtsschauenden Hund zum aufwärtsschauenden Hund.

10 Minuten Rotation

Marleen führt Dich in eine Standsequenz mit Überhängen und Rotieren, sowie in den Frosch mit einer Rotation für Deine gute Erdung.

14 Minuten Restoratives Yoga

In dieser ruhigen Abfolge bestehend aus dem Frosch, dem gedrehtem Frosch und dem “Happy Baby” kannst Du Dich bestens Auftanken.

14 Minuten Restoratives Yoga II

Eine kurze abgerundete Sequenz aus Vorbeugen und Varianten des Pfluges für Deinen inneren Ausgleich.

10 Minuten Restoratives Yoga III

Öffne Deinen Brustkorb, gib Deinen Lungen Raum und Deiner Vision Atem in dieser Fischvariation.

Sequenz mit Stab

Diese Sequenz im Stehen mobilisiert von Fuß bis Kopf und öffnet vor allem Deinen Schultergürtel.

Sequenz mit Stuhl

Die Sequenz beginnt und endet im Sitzen, nachdem Du Dich in Vorwärtsbeugen und Rückbeugen gestreckt, gedreht und geerdet hast.

Sequenz an Wand

Nach tiefer Dehnung für Deine Hüften, Streckung und Rotation Deines Oberkörpers, verbindest Du in der doppelten Taube alles frisch miteinander .

Für Deine Erdung

Finde wieder in Deine Füße, Beine und in Deine Hüften, strecke und verdrehe Dich, um erfrischt und stabilisiert weiter zu gehen .

Erdung & Verlängerung

Dehne Deine Hüftgelenke, länge Deine Beine & strecke Dich in einer Rotation in Deine volle Länge für Deinen weiteren Tag.

Erden & Wachsen

Falte Dich zusammen und entfalte Dich wieder, strecke und drehe Dich in einer fordernden Rotation in Deine ganze Größe.

Wachse

Erde Dich, mobilisiere Deine Wirbelsäule und Schultergelenke, übe Dich in Balance sowie Rotation und wachse in alle Richtungen

Spirale Dich vorwärts

Mit stabilen Füssen und Beinen wächst du in Deine Länge und spiralst Dich weiter und weiter vorwärts, auch im Sitzen.

weiter Wachsen

In der Sequenz wächst Du vom Vierfüsslerstand in den abwärtsschauenden Hund, in eine Seitbeuge & im Sitzen weiter in Deine Zukunft.

Atmen

Nachdem Du Dich sitzend gut geerdet hast, lenkst Du Deine Atmung in verschiedene Richtungen, um Deinen Atemraum wahrzunehmen und zu vergrössern.

Atmen II

Sitzend auf Blöcken oder einem Stuhl bewegst und atmest Du Dich von der Basis beginnend in verschiedenste Atemräume bis über die Kopfkrone hinaus.